Sonntag, 26. September 2010

564, Getrennt vom Bayerischen Fernsehen.

Alle Fakten im nachfolgenden Dialog von Emmy & Walther sind belastbar und per Link (soweit verfügbar) für weitere Informationen verknüpft.


Ort des Geschehens: Gaststätte „Zur S-Bahn“

Heinrich-Grüber-Straße 1, 12621 Berlin

Fon: (030) 5627003





Schön, dass ihr da seid ... kommt rin. Und nehmt euch een Pils mit ... Gläser sind links im Schrank. Nee, Terrasse is heute nich ... ick will doch nich ersaufen ... und außerdem wird dit Bier dünn bei dem Rejen. Is euch ooch schon uffjefalln, dass Kabel Deutschland dit Bayerischer Fernsehn ausn Kabel verbannt hat? Die ham doch nich alle Latten am Zaun ... immer mehr Shopping-Kanäle ... und die juten Programme wern abjeschaltet. Ottis Schlachthof musste ick mir schon online ankiecken ... und zwar hier. Uff Freitag klicken ... denn findet ihr dit ooch. Den Link könnte man sicher besser machen, aber mein Korrespondent in Hoyerswerda kümmert sich lieber um alte Wassermühlen und seinen Heimatort an sich. Is eben so. Wat letzte Woche los war? Wir könn ja mal rinhörn ... die Verbindung steht. Tschuldigt ... dit hat jeklingelt ... ick muss uffmachen...

Und für Hardliner unter euch anne Nebentische jibs hier noch mehr schlechte Nachrichten. Also denn … gruselt euch nochn bisschen.



_____________________________________



Brauchen Sie für sich … für Freunde, Bekannte, Kollegen oder Nachbarn eine



Hochzeitszeitung?



Weitere Informationen unter diesem Blog oder oben rechts. Ein kostenloses Musterexemplar senden wir Ihnen per PDF auf Anfrage umgehend.





Kommentare:

  1. Hab mir grade Anne Will einjezohen.
    Frau Arbeitsminister begründet das Elend der Hartz-4-Leute mit dem Elend der Jeringverdiener.
    Und dann will se mit 620 Milljonen Euro pro Jahr 2 Milljonen Hartz-4-Kinder Mittagessen, Nachhilfe, Sport und Kultur beibringen - mit rund 25 Euro im Monat pro Kind. Die Frau braucht dringend Nachhilfe - Hartz 4 für alle Mitglieder dieser Koalitionsregierung - sofort und zeitlich unbegrenzt!

    AntwortenLöschen
  2. Lass uns daruff anstoßen ... ick jebe een aus! Hartz IV für von den Laien und ihre Kumpane! Ick hab die Will ooch jekieckt und war verblüfft, dass Ursula (anjeblich) fassungslos war über die Pleite-Banker, die sich grade wieder die Taschen voll jemacht haben. Die war ja richtig empört...
    Schöne Grüße von Walther

    AntwortenLöschen