Sonntag, 20. September 2009

199, FDP schwört CDU "ewige" Treue.

Alle Fakten im nachfolgenden Dialog zwischen Emmy & Walther sind belastbar, sie entsprechen also den Tatsachen und können nachgeprüft werden.

Ort des Geschehens: Gaststätte Zur S-Bahn
Heinrich-Grüber-Straße 1, 12621 Berlin
Fon: (030) 5627003








Hallo, Thorsten … ick grüße dir … so, und wo dit jetz jesagt is, mach mir doch mal bitte een Pils.

Mach ick, Walther … nimm Platz, dit is im Moment dit einzije, wat du hier nehmen kannst.

Davon is aber wenigstens jenug da heute … aber ick jehe am besten mal wieder an Tisch 1.

Setz dir hin, wo du willst … ick werde dir schon finden … und wenn nich, denn rufe ick janz laut … und du jibst mir denn een Zeichen.

So machen wir dit, Thorsten … wir beede wern dit mit dem Pils schon hinkriejen … hat ja bisher immer jeklappt.

Tag, die Herren … ick grüße euch und würde jerne een Pils bestelln.

Würdeste bestelln … oder bestellste? Dit is nämlich een himmelweiter Unterschied … wennde verstehst, wat ick meine.

Mein Jott … ick bestelle hiermit verbindlich een Pils … Dit wird mit Thorsten wieder schwierig heute.

Janich … mach ne klare Ansage … denn ham wir ooch keene Probleme miteenander.

Ja, is ja schon jut. Die FDP hat sich jestern quasi mit Merkel verlobt … also der Westerwelle hat der Merkel een Treueschwur jejeben, dass er und seine Partei für ne Ampel nich zur Verfügung stehen. Entweder Schwarz-Jelb … oder janüscht.

Wenn dit so is, denn könn wir uns die Wahl aber wirklich sparen. Rot-Rot-Grün hat Steinmeier ausjeschlossen, weil er mit die Linke anjeblich nich kann oder nich will … denn jibt dit keene Alternative. Weeste, Emmy, jetz muss ick mir glatt noch mal überlejen, ob ick meine beeden Stimmen splitte.

Wat willst du mit deine Stimmen machen … splitten … wie meinste denn ditte?

Moment mal … die Dame und der Herr … ick hätte hier eene Bestellung abzuliefern … is doch richtig … oder … an diesem Tisch warn doch zwee Pils?

Bisher warn hier noch keene zwee Pils … denn lass die mal hier. Also, pass uff, Emmy. Jeder hat zwee Stimmen … die Erststimme und die Zweetstimme. Die kannst beede für eene Partei jeben … oder du jibst eene Stimme die eene Partei und die zweete ne andere.

Und so willst du dit also machen, Walther?

Jenau, ick will Schwarz-Jelb uff ja keen Fall haben … lieber weiter Schwarz-Rot … wenn ooch mit Schmerzen. Eene andere Koalition is nich möglich. Ergo … ick muss eene Stimme für die SPD opfern … dit erste Mal in meinem Leben … denn bleibt nur noch eene Stimme für mein Favoriten.

Mein Jott, dass die Wahl noch mal so schwierig wird dieset Jahr, dit hätte ick nich jedacht. Und wenn ick denn sehe, wie die Politik und die Macht den Charakter von Menschen völlig versaut … denn krieje ick son Hals.

Denkste da an een bestimmten … oder meinste dit so im alljemeinen?

Ick sage nur: Joschka Fischer! Als Revoluzzer und bösartiger Ruhestörer in Bundestag einjezogen … jejen Krieg und Umweltzerstörung demonstriert … schließlich als Außenminister den Krieg im ehemaligen Jugoslawen anjeordnet … schließlich in Afghanistan einmarschiert … und jetz Berater von RWE, Beufftragter für ne Jaspipeline … und seit vorjestern Berater von BMW. Dit is ne Karriere … vom Steinewerfer zum Großunternehmer … und dit janze grüne Jewissen is dabei sowat von uff die Strecke jeblieben…

…stimmt, an den haben mal strickende und stillende Delegiertinnen uff grüne Parteitage janz fest jegloobt. Aber warum soll nich ooch der Fischer alle seine früheren Wähler komplett verarschen? Thorsten … mach uns doch bitte noch zwee Pils.

Die sind gleich fertig … noch een Minütchen Jeduld bitte.

Wirtschaftsforscher sind sich sicher, dass nach die Wahl die Mehrwertsteuer uff 25 Prozent steijen wird. Die ham jesagt, dass dit anders janich möglich is, die gigantische Staatsverschuldung ooch nur annähernd in den Griff zu kriejen. Walther, nach die Wahl möchte ick am liebsten 4 Jahre durchschlafen … und erst im Wahlkampf 2013 wieder wach werden … wenn uns denn dit nächste Mal dit Blaue vom Himmel runterjelogen wird.

Dit könnte dir so passen … 4 Jahre nich herkommen … dit verkraftet unsere Kneipe uff keen Fall ... ihr beede haltet uns schön die Treue … oder ick muss hier andere Saiten uffziehn. Lasst dit euch schmecken … Prösterchen.

Tja, Emmy, Thorstens Ohren entjeht nüscht von dem, wat wir beede hier so quatschen. Jestern hat der Lafontaine zu soziale Unruhen uffjerufen, wenn Jesetze erlassen werden, die schlecht sind für die Menschen … Hartz 4 … Jesundheitsreform … und sowat allet.

Wat meinten der damit? Soll dit Volk denn Autos abfackeln, Jebäude in die Luft sprengen und Politiker als Jeiseln nehmen?

Nee, soweit jeht der nich … also … im Moment noch nich. Der will, dass die Bürjer denn Autobahnen blockieren oder Eisenbahnstrecken oder Zufahrten zu große Konzerne … oder Generalstreik oder so. Und in een Interview hat der Lafontaine weiter jesagt, dass er sich vorstellen könnte, dass die Linke und die SPD in Zukunft ooch zusammen jehn.

Ick sage dir mal eenen Verdacht, Walther … den werde ick einfach nich mehr los. Die Gründung der WASG im Westen war abjechartert zwischen Lafontain und Gysi … dit ham die beede von lange Hand vorbereitet, um im Westen een Been uff die Erde zu kriejen … und die Vereinijung von PDS und WASG zur Linkspartei jing doch sowat von ruckzuck … da werde ick einfach den Verdacht nich los, die WASG war von Anfang an nur als Startrampe im Westen jeplant.

Und als Startrampe für Lafontaine … damit der wieder inne Politik zurückfinden kann. Denn … wenn der inne PDS einjetreten wäre … denn wäre der im Westen völlig unten durch jewesen. Mein Jott, wie ville ehrliche WASG-Mitglieder ham die missbraucht, nur, um ihre eijenen Machtinteressen gnadenlos durchzusetzen.

Fazit: Die Linke is letztlich ooch bloß ne Partei wie jede andere … mit linket Mäntelchen um … sozusagen.

So sehe ick dit jedenfalls. Die Nato wirft unserem Oberst Klein, der den Befehl zum Angriff uff die Tanklaster in Afghanistan jejeben hat, schwere Fehler vor. Die sind den janz schön anjejangen…

Tja, die Bundeswehr is eben in Sachen Krieg noch ne blutije Anfängerin … is aber jetz ooch ejal … ick muss langsam los. Thorsten … mach doch mal bitte meine Rechnung fertig.

Denn zahle ick natürlich ooch gleich.



Warum Ihr am 27. wählen gehen solltet? Darum!


www.alberei.blogspot.com



Kommentare:

  1. Hallo E&W!Der Kommentar über die LINKE hat mich ja fast vom Hocker gehauen.Wer hat denn da Eurem "Vater" die Hand geführt?Das ist ja finsterstesBLÖD-Zeitungsniveau. WASG und PDS haben sich nur vereinigt,um Oskar wieder an die politische Macht zu bringen und dabei auch noch die Mitglieder der WASG verarscht?
    Mensch FF,denke doch mal über den Quatsch nach,den DU da geschrieben hast.Beste Grüsse! H.
    PS Wieso schreibt nicht auch mal Einer der 4000 Leser einen Kommentar?

    AntwortenLöschen
  2. ...hatte mir schon sehr jewundert, dass du janich anjerufen hattest nach Tatort ... und ick sage dir, mir war klar, dass dir der Text nich jefallen wird ... aber ick sehe dit eben so ... wir ham ja jetz schließlich Meinungsfreiheit ... ick hoffe, du wirst dir wieder beruhijen. Ick wünsche dir trotzdem ne schöne Woche ... sei herzlich jegrüßt von Walther!

    AntwortenLöschen