Montag, 12. Juli 2010

488, Wulff: Orden für drittklassige Leistung.

Alle Fakten im nachfolgenden Dialog von Emmy & Walther sind belastbar und per Link (soweit verfügbar) für weitere Informationen verknüpft.


Ort des Geschehens: Gaststätte „Zur S-Bahn“

Heinrich-Grüber-Straße 1, 12621 Berlin

Fon: (030) 5627003





Marlies, mein Engel … ick grüße dich. Ick komme heute nur zum Kurzdurchgang … mir is dit einfach zu heiß. Im Büro hab ick ja Klima … aber hier haut mich dit aus die Socken. Ick nehme heute een Wasser … mit Eis drinne.



Kann ick verstehn, Walther. Wie ville Eiswürfel willste denn?



Wat kosten die Eiswürfel?



Nüscht…



…denn nehme ick nur Eiswürfel.



Nee … Eiswürfel sind nur im Jetränk gratis … ansonsten kosten die zwee Euro pro Stück.



Also jut … Wasser ohne Kohlensäure … aber mit Eiswürfel.



Tachchen, mein Lieben. Ick bin fix und fertig heute … ick hatte schon überlegt, ob ick absage … dit is nich mehr meine Temperatur … jedenfalls nich, wenn ick arbeiten muss. Marlies, haste Eis-Kaffe im Anjebot?



Hab ick … een stilles Wasser … een Eiskaffe. Dit jeht heute schnell … dit brauche ick ja nur einjießen. Fangt mal trotzdem schon an zu quatschen.



Machen wir. Urlauber, die jetz inne Türkei reisen, ham die Arschkarte jezogen. Während hier die Sonnen gnadenlos scheint, schüttet dit am Bosporus wie aus Kannen.



Son warmer Regen würde uns hier ooch mal jut tun. Wenn ick jeden Nachmittag durch mein Jarten renne, denn komme ick mir langsam vor wie son indischer Wasserbüffel.



So, meine Lieben … Prösterchen … uff den Sommer 2010.



Ick trinke lieber uff die schönen Frauen inne S-Bahn. Prost, ihr beede. Die Hitze hat ja bei unsere Bahn ooch richtig Schaden anjerichtet. In drei ICEs war die Klima-Anlage ausjefallen. Da warn Temperaturen von über 50 Grad … im Schatten. Die Leute sind reihenweise umjekippt … und ville mussten im nächsten Bahnhof evakuiert werden.



In son ICE kannst ja ooch keene Fenster uffmachen … da fährste wie in sone Bratröhre durch die Jejend. Der Sommer lässt dies Jahr keene Wünsche offen … im Jejenteil. Inne Bildungspolitik herrscht schon Sommerschlussverkauf.



Diese Kleenstaaterei im Schulsystem is einfach unmöglich. Da sollte unser neuer Bundespräsident Wulff mal ordentlich uff den präsidialen Tisch haun. Aber wat macht der Knallkopp? Der lädt lieber Jogi Löw in sein Schloss Bellevue ein, um ihm da dit Bundesverdienstkreuz zu überreichen.



Ick frage mich bloß, wofür? Wenn jetz schon der dritte Platz bei ne WM ausreicht, um die höchste Auszeichnung vom Bundespräsidenten verliehen zu kriejen, denn sehe ick für die Zukunft noch schwärzer.



Der Steffen Seibert vom ZDF wird uns dit schon erklären. Der wechselt jetz doch vom Heute-Journal inne Rejierung. Der wird Muttis Rejierungssprecher … ab 11. August. Und eher wird der Löw sein Orden ja wohl nich kriejen.



Lass uns langsam jehn, Walther. Marlies … ick hätte jerne meine Rechnung.



Denn bring meinen Zettel gleich mit. Ick werde mich zu Hause erst mal uff meine Terrasse setzen und die Füße in Eimer mit kaltet Wasser halten … irjendwie muss ick mich runterkühlen…


_____________________________________



Brauchen Sie für sich … für Freunde, Bekannte, Kollegen oder Nachbarn eine



Hochzeitszeitung?



Weitere Informationen unter diesem Blog oder oben rechts. Ein kostenloses Musterexemplar senden wir Ihnen per PDF auf Anfrage umgehend.





Kommentare:

  1. Mensch Walther, einfach mal in Bad und Küche die Becken mit eiskaltem Wasser ausm Hahn halb volllaufen lassen, und die Türen auf, das kühlt die Innentemperatur der Wohnung runter. Es dauert bei diesen Temperaturen ca. 2 bis 2.5 stunden bis das Wasser in den Becken wärmer wird.
    Dann kannste wechseln gegen neues.

    AntwortenLöschen
  2. ...und in der Wanne!

    AntwortenLöschen
  3. Mein Jott, wat is denn nu los? Kaum nähern sich die Temperaturen der 40-Grad-Marke, wern die Kumpels anne Nebentische munter. So ville Wortmeldungen hatte ick ja noch nie. Und danke für die Tipps ... ick probiere dit gleich aus. Ick hole mir nur noch een Pils ... denn jeht dit los.
    Walther

    AntwortenLöschen
  4. Und vor die offenen Fenster hängste ein nasses Handtuch, so dass der Luftzug erst mal da durch bzw. dran vorbei muss. Das Handtuch trocknet zwar dabei ziemlich schnell, aber Becken und Wanne bieten ja genug Wassernachschub... ;)
    Übrigens ist Durchzug nur kurzzeitig zu empfehlen, man holt sich dabei schnell eine Erkältung, das ist dann bei den hohen Temperaturen gar nicht mehr auszuhalten.

    AntwortenLöschen