Samstag, 24. Juli 2010

500, Sonnabend ... mit Grillwetter.

Alle Fakten im nachfolgenden Dialog von Emmy & Walther sind belastbar und per Link (soweit verfügbar) für weitere Informationen verknüpft.


Ort des Geschehens: Gaststätte „Zur S-Bahn“

Heinrich-Grüber-Straße 1, 12621 Berlin

Fon: (030) 5627003




Schön dass ihr da seid ... kommt rin. Nehmt euch een Pils ... Gläser sind links im Schrank. Nee, Terrasse is heute nich ... dit is doch Wochenende. Neuerdings sammelt die Sonne sonnabends wieder Kraft für die nächste Woche. Außerdem will ick heute wieder grillen ... und dazu jehört schließlich Grillwetter. Dit heißt in meinem Fall übrigens: Regen und kühl. Dit is ja ooch besser beim Grillen ... nich, dass inne Nachbarschaft noch wat anbrennt. Und Kälte macht ooch nüscht ... schließlich heizt ja son Grill von unten. So ... ick muss nochn paar Salate machen ... ihr könnt ja so lange mal rinhörn, wat letzte Woche sonst noch so los war. Die Verbindung steht ... und die entsprechende Woche werdet ihr ja wohl selber finden. Und wenn ihr damit durch seid, denn lasst euch doch noch mal in die Bayerische Wirklichkeit entführen. Dit is wirklich unglaublich, wat die Kollegen von "Quer" jede Woche vorkramen ... sowat jibs nur in Bayern ... oder etwa nich? Dit bimmelt schon wieder ... nu wird dit langsam eng hier ... zum Glück hab ick noch ne Kiste Pils im Keller. Übrigens: Mein Korrespondent in Hoyerswerda hat ooch noch wat für euch rausjesucht.


_____________________________________



Brauchen Sie für sich … für Freunde, Bekannte, Kollegen oder Nachbarn eine



Hochzeitszeitung?



Weitere Informationen unter diesem Blog oder oben rechts. Ein kostenloses Musterexemplar senden wir Ihnen per PDF auf Anfrage umgehend.





Kommentare:

  1. Hallo E&W!
    500.Kolummne!Da hätte sich Euer "Vater" etwas mehr einfallen lassen können.
    Weiterhin alles Gute!
    Beste Grüsse! H.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die juten Wünsche! Unser Chef hat sich einfallen lassen, dass er einfach nich druff hinweist. Er wollte nämlich mal wissen, ob dit überhaupt eener merkt. Und Tatsache ... olle H.K. aus B.-P. is dit uffjefalln. Wir sind stolz uff Dich und stoßen mit Dir an. Susan ... bring doch bitte een Pils an Nebentisch ... een großes ... dit jeht uff mein Zettel.

    AntwortenLöschen